Rahmenprogramm des BMBF zur Förderung der empirischen Bildungsforschung

Literaturdatenbank

Vollanzeige

    Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Autoren Piopiunik, Marc; Schwerdt, Guido; Wößmann, Ludger  
Titel Zentrale Abschlussprüfungen, Signalwirkung von Abiturnoten und Arbeitsmarkterfolg in Deutschland.  
URL http://dx.doi.org/10.1007/s11618-014-0487-4  
Erscheinungsjahr 2014, Jg. 17, H. 1  
Seitenzahl S. 35-60  
Zeitschrift Zeitschrift für Erziehungswissenschaft  
ISSN 1434-663x; 1862-5215  
Dokumenttyp Zeitschriftenaufsatz; online; gedruckt  
Beigaben grafische Darstellungen; Tabellen  
Sprache deutsch  
Forschungsschwerpunkt Steuerung im Bildungssystem  
Schlagwörter Panel; Abschlussprüfung; Schulabschluss; Schülerleistung; Zentralabitur; Zentrale Prüfung; Bundesland; Einkommen; Arbeitslosigkeit; Arbeitsmarkt; Statistik; Wirkung; Deutschland  
Abstract Zahlreiche Studien belegen einen positiven Zusammenhang zwischen zentralen Abschlussprüfungen und Schülerleistungen, aber über längerfristige Effekte zentraler Abschlussprüfungen auf den späteren Arbeitsmarkterfolg ist wenig bekannt. Diese Studie nutzt die Variation in Abschlussprüfungen nach Bundesland und Sekundarschulabschluss, um langfristige Effekte von zentralen Abschlussprüfungen auf das Arbeitseinkommen und die Arbeitslosigkeitswahrscheinlichkeit zu untersuchen. Die Ergebnisse zeigen, dass zentrale Abschlussprüfungen bei Hauptschulabsolventen mit höheren Arbeitseinkommen sowie bei Hauptschulabsolventen und Abiturienten mit geringerem Arbeitslosigkeitsrisiko einhergehen. Darüber hinaus haben Abiturnoten aus zentralen Prüfungen einen stärkeren Zusammenhang mit den Einkommen am Arbeitsmarkt, was die Anreize für Schüler in diesen Bundesländern erhöht, sich in der Schule besonders anzustrengen. Zusammengenommen liefert der Beitrag erste Evidenz dafür, dass zentrale Abschlussprüfungen durchaus auch langfristige Effekte auf dem Arbeitsmarkt haben können. (DIPF/Orig.) *** The positive association between central exams and student achievement is well documented, but little is known about the long-term effects of central exams on labor market outcomes. This study exploits variation in exam systems across German states and educational tracks to investigate potential long-term effects of central exams on labor market earnings and unemployment probabilities. Results show that central exams are associated with higher earnings among pupils from the lowest educational track and with lower unemployment among pupils from the lowest and highest educational tracks. We also show that the association between earnings and exam grades is higher when grades are obtained in central exams, which should increase students' incentives to study in states with central exams. In summary, we provide first evidence that central exams may have long-term impacts on the labor market. (DIPF/Orig.)  
Förderkennzeichen 01JG1005