Rahmenprogramm des BMBF zur Förderung der empirischen Bildungsforschung

Literaturdatenbank

Vollanzeige

    Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Autoren Schönmoser, Carina; Schmitt, Monja; Lorenz, Christian; Relikowski, Ilona  
Titel Prosoziales Verhalten von Kindergartenkindern. Ein Vergleich der Eltern- und Erzieherperspektive.  
URL https://doi.org/10.1007/s11618-017-0783-x  
Erscheinungsjahr 2018, Jg. 20, H. 2  
Seitenzahl S. 317-337  
Zeitschrift Zeitschrift für Erziehungswissenschaft  
ISSN 1434-663X; 1862-5215  
Dokumenttyp Zeitschriftenaufsatz; online; gedruckt  
Beigaben Illustrationen  
Sprache deutsch  
Forschungsschwerpunkt Bildungspanel (NEPS)  
Schlagwörter Mehrebenenanalyse; Panel; Vergleich; Soziale Herkunft; Eltern; Kind; Vorschulalter; Kindergarten; Soziale Kompetenz; Soziales Verhalten; Geschlecht; Sprachkompetenz; Datenanalyse; Alter; Bewertung; Erzieher; Deutschland  
Abstract Anhand von Daten des Nationalen Bildungspanels (NEPS) werden in dieser Arbeit die Einschätzungen von Eltern und Erziehern zum prosozialen Verhalten von Kindergartenkindern vergleichend untersucht. Es kann zum einen gezeigt werden, dass die Einschätzungen der beiden Beurteilergruppen nur eine geringe Übereinstimmung aufweisen und zum anderen, dass die Einschätzungen der Eltern deutlich höher als die der Erzieher ausfallen. Weiterhin variieren die Einschätzungen der Erzieher mit verschiedenen Kind- und Familienmerkmalen wie dem Alter, dem Geschlecht und der Sprachkompetenz der Kinder, während die Einschätzungen der Eltern weitestgehend stabil sind. (DIPF/Orig.).;;;#englisch#In this paper, we investigate the assessment of educators and parents on the prosocial behavior of 5 year old kindergarteners. Using the data of the Kindergarten cohort (SC2) of the National Educational Panel Study (NEPS) we show that the assessments of two raters differ tremendously on the same subject. Further, the parents assess the prosocial behavior more positive than the educators do. While the parents' assessment remains mostly stable across the investigated variables, the educators' assessment highly varies. We find significant differences in the educators' assessment regarding the age and the sex of the child as well as their language competencies. (DIPF/Orig.).  
Förderkennzeichen 01GJ0888