Rahmenprogramm des BMBF zur Förderung der empirischen Bildungsforschung

Literaturdatenbank

Vollanzeige

    Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Autoren Tarkian, Jasmin; Maritzen, Norbert; Eckert, Marius; Thiel, Felicitas  
Titel Vergleichsarbeiten (VERA). Konzeption und Implementation in den 16 Ländern.  
URL https://doi.org/10.1007/978-3-658-23240-5_4  
URN, persistent 10.1007/978-3-658-23240-5_4  
Erscheinungsjahr 2019, 1.  
Sammelwerk Thiel, Felicitas (Hrsg.); Tarkian, Jasmin (Hrsg.); Lankes, Eva-Maria (Hrsg.); Maritzen, Norbert (Hrsg.); Riecke-Baulecke, Thomas (Hrsg.): Datenbasierte Qualitätssicherung und -entwicklung in Schulen. Eine Bestandsaufnahme in den Ländern der Bundesrepublik Deutschland.  
Seitenzahl S. 41-103  
Verlag Wiesbaden: Springer VS  
ISBN 978-3-658-23239-9; 978-3-658-23240-5  
Dokumenttyp Sammelwerksbeitrag; gedruckt; online  
Beigaben Literaturangaben, Abbildungen  
Sprache deutsch  
Forschungsschwerpunkt Steuerung im Bildungssystem  
Schlagwörter Schule; Schulentwicklung; Qualitätssicherung; Qualitätsentwicklung; KMK <Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland>; Bildungsmonitoring; Rechtschreibtest; Leistungsbeurteilung; Evaluation; Analyse; Vergleichsarbeit;  
Abstract Die Implementation standardisierter Tests und Diagnoseinstrumente auf Grundlage der Bildungsstandards erfolgte in den Ländern der Bundesrepublik Deutschland in ganz unterschiedlicher Weise. Während die meisten Länder seit Ende der 1990er-Jahre zunächst in Eigenregie oder in loser Kooperation untereinander Testinstrumente entwickelten, leitete die im Juni 2006 verabschiedete KMK-Gesamtstrategie zum Bildungsmonitoring mit der Verpflichtung auf länderübergreifende Vergleichsarbeiten in der Jahrgangsstufe 3 und der geplanten Ausweitung auf die Jahrgangsstufe 8 einen Prozess der Vereinheitlichung ein. Diese unter dem Namen VERA bekannt gewordenen Vergleichsarbeiten waren ursprünglich von der Universität Koblenz-Landau als Vergleichsarbeiten für die 4. Jahrgangsstufe in Rheinland-Pfalz entwickelt und im Schuljahr 2003/2004 erstmals eingesetzt worden. (Orig.).  
Projekt Datenbasierte Qualitätssicherung und -entwicklung in allgemeinbildenden Schulen.
 
Förderkennzeichen 01JG1650